Seminar Nr.: 681632

Unternehmermodell - Grundseminar

Abschluss: Zertifikat (BGETEM)
16 Personen
Oldenburg
10 UE
Vollzeit

Der Gesetzgeber fordert betriebliche Maßnahmen, die der Unfallvorbeugung dienen sollen. Eine der in der Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 2 „Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit“ (alt: BGV A2)  genannte Variante, ist die Beteiligung am Unternehmermodell.

Der Gesetzgeber fordert betriebliche Maßnahmen, die der Unfallvorbeugung dienen sollen. Eine der in der Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 2 „Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit“ (alt: BGV A2)  genannte Variante, ist die Beteiligung am Unternehmermodell.

Der Besuch dieses Grundseminars ist Bedingung für die Beteiligung am Unternehmermodell und deckt die von der Berufsgenossenschaft vorgeschriebenen Inhalte ab. Das BFE-Oldenburg ist für diese Schulungsmaßnahme von der Berufsgenossenschaft anerkannte Schulungsstätte.

Wir weisen darauf hin, dass bei Beteiligung am Unternehmermodell der Unternehmer persönlich an der Schulungsmaßnahme teilnehmen muss.

Inhalte
  • Grundlagen und Organisation von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

  • Die Berufsgenossenschaft – Sozialversicherung und Dienstleister

  • Wirtschaftliche Aspekte von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

  • Nutzen des Arbeitsschutzes für den Betrieb

  • Verantwortung des Unternehmens und der Führungskräfte
    für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

  • Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen

  • Grundlagen des technischen Arbeitsschutzes

  • Mitarbeiter in den Arbeitsschutz führen

  • Lernerfolgskontrolle und Abschlussdiskussion.

Sie sind selbstständige/r Unternehmer/in aus einem elektrotechnischen Handwerksberuf.
Sie sollen als Unternehmer/in sensibilisiert werden, in Ihrem Betrieb Schwachstellen der Arbeitssicherheit aufzuspüren und geeignete Maßnahmen einleiten zu können. Sie erfüllen durch den Besuch des Grundseminars die erste Bedingung zur Teilnahme am Unternehmermodell.
Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.
Nach bestandenem Abschlusstest erhalten Sie ein Zertifikat als Nachweis für die Berufsgenossenschaft.
Für Mitglieder der BG Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) werden die Seminarkosten von der Berufsgenossenschaft übernommen. Weiterhin erhalten Mitglieder der BG ETEM eine Aufwandsentschädigung in Höhe von EUR 50,- (nur einmal pro Betrieb). Die Kosten können von der BG ETEM nur übernommen werden, wenn das Datenblatt vor dem Seminar beim Seminarveranstalter eingereicht wird und die nachfolgenden Daten richtig, vollständig und gut lesbar angegeben werden.
Unsere Angebote werden von Lernenden aus dem gesamten Bundesgebiet wahrgenommen. Das Bundestechnologiezentrum hat deshalb Sonderkonditionen mit ausgewählten Hotels der Stadt vereinbart.

Sie möchten dieses Seminar bei sich im Unternehmen durchführen oder auf Ihre speziellen Gegebenheiten anpassen? Oder würden Sie gerne firmenintern bei uns am BFE die Weiterbildung buchen? - Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Antje Haßelkuß

T 0441 34092-124
E a.hasselkuss@bfe.de

Michaela Tessendorf

T 0441 34092-133
E m.tessendorf@bfe.de

220 €

8–17 Uhr
Die Anzahl der Teilnehmer und Produkte legen Sie nach dem Login/Registrierung im Warenkorb fest.
Warenkorb ansehen
Auch als Inhouse buchbar. Jetzt anfragen.