Seminar Nr.: 681230

Schutzmaßnahmen nach DIN VDE 0100 und deren Prüfung

Abschluss: Teilnahmebescheinigung
16 Personen
Oldenburg
40 UE
Vollzeit
Der Kurs soll Ihnen als verantwortungsbewusste Elektrofachkraft den aktuellen Stand der Sicherheitsbestimmungen vermitteln. Es entlastet den Praktiker bei der notwendigen Einarbeitung in die neuen harmonisierten Dokumente. Umfangreiche messtechnische Übungen trainieren Sie für die Schutzmaßnahmeprüfung. Umfangreiche messtechnische Übungen trainieren Sie für die Schutzmaßnahmeprüfung.
  • Rechtliche Grundlagen
  • Schutzmaßnahmen in TN-,TT-,IT-Systemen
  • Erdungen, Potentialausgleich
  • Betrieb von Starkstromanlagen (DIN VDE 0105, wichtige UVV’s)
  • Umgang mit Messgeräten für die Schutzmaßnahmeprüfungen
  • Prüfung und Messungen nach DIN VDE 0100-600: Isolationswiderstand, Schleifenwiderstand, Fehlerstromschutzeinrichtung (RCD), Erdungswiderstand, Niederohmverbindung
  • Wiederholungsprüfung nach DIN VDE 0105
  • Geräteprüfung mit Messungen: nach Instandsetzung, Änderung (DIN VDE 0701-0702)
  • Wiederholungsprüfung (DIN VDE 0701-0702)
  • Geräteprüfung mit Messungen: nach Instandsetzung, Änderung und Wiederholungsprüfung nach DIN VDE 0701/0702
  • Schutz gegen direktes und bei indirektem Berühren
    • Schutzisolierung
    • Schutzkleinspannung (SELV, PELV)
    • Schutztrennung
    • Netzformen und Schutzeinrichtungen
Sie sind Fachkraft aus einem Bereich der elektrischen Energietechnik oder Auszubildende/r ab dem 3. Lehrjahr.

Das Seminar richtet sich zudem an Unternehmer (bitte beachten Sie den Punkt "Hinweis").
Sie können bei Installationsarbeiten die Schutzmaßnahmen richtig anwenden und sind in der Lage, Schutzmaßnahmeprüfungen durchzuführen und Ergebnisse zu beurteilen.
Sie verfügen über Grundkenntnisse der Elektrotechnik.
  • Taschenrechner
Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit Seminarinhalten.
Dieses Seminar richtet sich zudem an Unternehmer, die erfolgreich am Unternehmermodell (Grund- sowie Aufbauseminar) teilgenommen haben. Es ist als Fortbildungsseminar zum Unternehmermodell anerkannt und wird für den Teilnehmer von der BG ETEM mit folgenden Beträgen bezuschusst:
  • Dauer bis 1 Tag = 100 Euro
  • Dauer 1 - 2 Tage = 150 Euro
  • Dauer länger als 2 Tage = 200 Euro
Sie erhalten bei Anmeldung ein Datenblatt, das ausgefüllt an uns zurück gesendet werden muss. Die Förderung wird dann bei der Erfüllung aller Voraussetzungen von Ihrer Seminarrechnung abgezogen.
Unsere Angebote werden von Lernenden aus dem gesamten Bundesgebiet wahrgenommen. Das Bundestechnologiezentrum hat deshalb Sonderkonditionen mit ausgewählten Hotels der Stadt vereinbart.
Michaela Tessendorf

T 0441 34092-133
E m.tessendorf@bfe.de

865 €

1. Tag: 09.00 Uhr - 16.30 Uhr weitere Tage: 08.00 Uhr - 15.30 Uhr
Nicht allein? Die Teilnehmeranzahl legen Sie im Warenkorb fest.
Warenkorb ansehen
Auch als Inhouse buchbar. Jetzt anfragen.