Seminar Nr.: 681619

Verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK)

Abschluss: Teilnahmebescheinigung
16 Personen
Oldenburg
16 UE
Vollzeit
Viele Betriebe, die Elektrofachkräfte beschäftigen, sind verpflichtet eine verantwortliche Elektrofachkraft zu beauftragen, die Arbeiten in Bereichen der Elektrotechnik durchführen kann. Gemäß DIN VDE 1000-10 und DIN VDE 0105-100 ist eine verantwortliche Elektrofachkraft eine Person, die die Fach- und Aufsichtsverantwortung für einen Betrieb übernimmt und vom Unternehmer dafür beauftragt ist. Gemäß DIN VDE 1000-10 und DIN VDE 0105-100 ist eine verantwortliche Elektrofachkraft eine Person, die die Fach- und Aufsichtsverantwortung für einen Betrieb übernimmt und vom Unternehmer dafür beauftragt ist.
  • Rechtliche Grundlagen
  • Aufgaben und Pflichten der verantwortlichen Elektrofachkraft
  • Unterweisung von Mitarbeitern
  • Unfallverhütungsvorschriften
  • Erstellen von Arbeitsanweisungen
  • Organisation und Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel
  • Anforderungen an das Personal
Sie sind eine Führungskraft im Bereich der Elektrotechnik, die als verantwortliche Elektrofachkraft in Handwerks-, Industrie- und/oder Dienstleistungsbetrieben eingesetzt wird.

Das Seminar richtet sich zudem an Unternehmer (bitte beachten Sie den Punkt "Hinweis").

Nach dem Besuch des Seminars verfügen Sie über Kenntnisse, die Sie als verantwortliche Elektrofachkraft in Ihrer täglichen Arbeit anwenden können.
Sie übernehmen als Elektrofachkraft (Meister, Techniker, Ingenieur, Anlagenverantwortlicher) die Fach- und Aufsichtsverantwortung in Betrieben und werden vom Unternehmer dafür beauftragt.
Das BFE-Oldenburg gibt eine Teilnahmebescheinigung mit Angabe der Seminarinhalte aus.
Arbeitsschutz: 2 VDSI-Punkte
Dieses Seminar richtet sich zudem an Unternehmer, die erfolgreich am Unternehmermodell (Grund- sowie Aufbauseminar) teilgenommen haben. Es ist als Fortbildungsseminar zum Unternehmermodell anerkannt und wird für den Teilnehmer von der BG ETEM mit folgenden Beträgen bezuschusst:
  • Dauer bis 1 Tag = 100 Euro
  • Dauer 1 - 2 Tage = 150 Euro
  • Dauer länger als 2 Tage = 200 Euro
Sie erhalten bei Anmeldung ein Datenblatt, das ausgefüllt an uns zurück gesendet werden muss. Die Förderung wird dann bei der Erfüllung aller Voraussetzungen von Ihrer Seminarrechnung abgezogen.
Unsere Angebote werden von Lernenden aus dem gesamten Bundesgebiet wahrgenommen. Das Bundestechnologiezentrum hat deshalb Sonderkonditionen mit ausgewählten Hotels der Stadt vereinbart.
Michaela Tessendorf

T 0441 34092-133
E m.tessendorf@bfe.de

555 €

1. Tag: 09.00 Uhr - 16.30 Uhr 2. Tag: 08.00 Uhr - 15.30 Uhr
Nicht allein? Die Teilnehmeranzahl legen Sie im Warenkorb fest.
Warenkorb ansehen
Auch als Inhouse buchbar. Jetzt anfragen.