Seminar Nr.: 683425

FTTH 3: LWL-Praxis in FTTx-Netzen mit e-Fiber2x-Axialmuffe - e-Fiber2x-Montagetage inklusive Abschlussprüfung
Einstiegsseminar für erfahrene LWL-Monteure

Abschluss: Teilnahmebescheinigung
8 Personen
Oldenburg
16 UE
Vollzeit
In diesem Seminar wird die Komplettmontage für einen FTTH-Anschluss mit der e-Fiber2x-Axialmuffe praktisch durchgeführt und mit der baubegleitenden OTDR-Messung und Dokumentation abgeschlossen. In diesem Seminar wird die Komplettmontage für einen FTTH-Anschluss mit der e-Fiber2x-Axialmuffe praktisch durchgeführt und mit der baubegleitenden OTDR-Messung und Dokumentation abgeschlossen.
Inhalte
Externes LWL-Zugangsnetz (NE3)


Montageanleitungen, Datenblätter, Werkzeuge


Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit im Umgang mit Lichtwellenleitern und LWL-Kommunikationssystemen (LWLKS)
  • Umgang mit Werkzeugen, Material und Materialresten
  • Lasersicherheit

Praktische Übungen
  • Bearbeitung von Kabelschutzrohren bei der Erstellung von Hausanschlüssen
  • Spleißen in e-Fiber2x-Axialmuffe und optischem Netzabschluss
  • Inspektion von Steckerendflächen mit dem Video-Inspektionsmikroskop
  • Steckerreinigung mit verschiedenen Verfahren
  • Komplettmontage für einen FTTH-Hausanschluss, bestehend aus e-Fiber2x-Axialmuffe, APL/HÜP und optischem Netzabschluss (NTFA/ONT)
  • baubegleitende Abnahmemessung mit dem OTDR

Die Darstellung aller Inhalte erfolgt unter Berücksichtigung aktueller Betreiberrichtlinien, VDE-Bestimmungen, DIN-Normen, VDE-Anwendungsregeln, DGUV-Unfallverhütungsvorschriften, DGUV-Informationen, …
Monteure und Techniker, die im Auftrag von Netzbetreibern FTTx-Breitbandanschlüsse mit der e-Fiber2x- Axialmuffe realisieren wollen und bereits LWL-Kenntnisse besitzen.
Sie beherrschen den praktischen Umgang mit Glasfasern, LWL-Kabeln, LWL-Verbindungstechnik sowie den passiven und aktiven Komponenten für den Aufbau von Haus-anschlüssen in FTTx-Verteilnetzen mit der e-fiber2x-Axialmuffe. Sie können LWL-Zugangsnetze mit der e-Fiber2x-Axialmuffe aufbauen und erweitern, Abnahmemessungen nach den Vorga-ben des Netzbetreibers durchführen und dokumentieren sowie Störungen beheben.
LWL-Grundlagen, wie sie im Seminar FTTH 1: LWL-Technik in FTTx-Zugangsnetzen vermittelt werden oder einschlägige Erfahrung in der LWL-Installation von Carriernetzen (Backbone-Transportnetzen) sind unbedingt erforderlich.
Schutzbrille, Schutzhandschuhe, Arbeitskleidung und Sicherheitsschuhe für die Handhabung von gelgefüllten LWL-Kabeln und die Bearbeitung von Schrumpfgarnituren mit dem Gasbrenner im Werkstattraum mitbringen.

Zur Durchführung der praktischen Übungen wird empfohlen, dass vorhandene Werkzeuge, Spleißgeräte und OTDR-Messgeräte und Gasbrenner mitgebracht werden.

Am BFE stehen Werkzeuge, aktuelle Spleißgeräte und OTDR-Messgeräte für den Einsatz in den praktischen Übungen zur Verfügung.
Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit Seminargliederung. Im Rahmen des Seminars wird eine "Abschlussprüfung LWL-VN-e-Fiber2x-Axialmuffe" angeboten. Die erfolgreiche Teilnahme wird auf der Teilnahmebescheinigung bestätigt.

 
ZERTIFIZIERUNG/ZULASSUNG
Die erfolgreiche Teilnahme an der Abschlussprüfung "LWL-VN-e-Fiber2x-Axialmuffe" ist Voraussetzung für die Zulassung zur Hausanschluss-Erstellung mit e-Fiber2x-Axialmuffe bei der EWE-NETZ GmbH und anderen Netzbetreibern.

Der praktische Teil der Abschlussprüfung "LWL-VN-e-Fiber2x-Axialmuffe" beinhaltet die Kom-plettmontage der LWL-Komponenten für einen FTTH-Anschluss mit e-Fiber2x-Axialmuffe, die baubegleitende Messung mit dem OTDR und die Dokumentation für den FTTH-Anschluss. Der praktische Teil der Abschlussprüfung muss mit eigenen Werkzeugen und Geräten absolviert werden. Die erfolgreiche Teilnahme wird bescheinigt. Die Zulassung muss beim Netzbetreiber beantragt werden.
Unsere Angebote werden von Lernenden aus dem gesamten Bundesgebiet wahrgenommen. Das Bundestechnologiezentrum hat deshalb Sonderkonditionen mit ausgewählten Hotels der Stadt vereinbart.

Sie möchten dieses Seminar bei sich im Unternehmen durchführen oder auf Ihre speziellen Gegebenheiten anpassen? Oder würden Sie gerne firmenintern bei uns am BFE die Weiterbildung buchen? - Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Antje Haßelkuß

T 0441 34092-124
E a.hasselkuss@bfe.de

Michaela Tessendorf

T 0441 34092-133
E m.tessendorf@bfe.de