Seminar Nr.: 632230

E3/DC-Schulung (Energiespeicher)

Abschluss: Teilnahmebescheinigung
12 Personen
Oldenburg
12 UE
Vollzeit
Wie Solarenergie effizient gespeichert und intelligent gesteuert werden kann, ist eine zentrale Frage der Energiewende – die Antwort liefern Systeme wie das S10-Hauskraftwerk. Das BFE-Oldenburg hat daher in Kooperation mit der Firma E3/DC rund um dieses Zukunftsthema eine Schulung konzipiert. Wie Solarenergie effizient gespeichert und intelligent gesteuert werden kann, ist eine zentrale Frage der Energiewende – die Antwort liefern Systeme wie das S10-Hauskraftwerk. Das BFE-Oldenburg hat daher in Kooperation mit der Firma E3/DC rund um dieses Zukunftsthema eine Schulung konzipiert.

 

Eine Photovoltaikanlage deckt den Strombedarf nur tagsüber. Der überwiegende Anteil des produzierten Stroms wird indes ins Netz eingespeist – und muss abends vom Anlagenbesitzer teuer beim Netzanbieter eingekauft werden. Benötigt wird also ein intelligentes Speichermedium, das den überschüssigen Solarstrom speichert und ihn in sonnenlosen Stunden zur Verfügung stellt. Bei dem S10 handelt es sich um ein solches intelligentes Speichermedium. Der Strom wird in Lithium-Ionen-Batterien gespeichert und vollautomatisch verwendet, wenn die Sonne nicht scheint. Nur wenn die Summe aus solarer und gespeicherter Energie den Bedarf nicht deckt, greift das System auf Netz-Energie zurück. Damit steigert das S10 den Eigenstromanteil massiv und damit die Wirtschaftlichkeit der PV-Anlage.

 

Die neue Schulung des BFE vermittelt in 1,5 Tagen einen kompletten Überblick über das Thema im Allgemeinen und das S10 im Speziellen.
Inhalte

1. Tag

  • Installationsbestimmungen für PV-Anlagen
  • EEG,TAB 2012,VDE-AR-N 4105
  • Wechselrichterauslegung
  • Neu- und Nachrüstung
  • Inbetriebnahme
  • Erforderliche Messungen und Prüfprotokolle

2. Tag

  • Vorstellung E3/DC (Gerätetypen, Einsatzbedingungen)
  • Vergleich AC und DC gekoppelte Systeme (Vor- und Nachteile)
  • Batteriesysteme (Typen, Vor- und Nachteile)
  • Notstrombetrieb

Praktischer Aufbau

  • Anschluss von Geräten in Ein- und Mehrfamilienhäusern, Gewerbebetriebe
  • Batterieeinbau
  • Inbetriebnahme
  • Onlineanbindung
  • Prüfroutine

Abschlussprüfung

Abschlussdiskussion

Elektrotechniker der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik, Errichter von PV-Anlagen und Elektroinstallateure.
Nach dem Besuch des Seminars haben Sie umfassende Kenntnisse im Bereich Energiespei-cher in Zusammenhang mit PV-Anlagen. Nach bestandener Prüfung sind Sie als Mitarbeiter eines eingetragenen Elektrofachbetriebes berechtigt E3/DC-Systeme beim Kunden zu installieren und in Betrieb zu nehmen.
Abgeschlossene Berufsausbildung zum Elektroinstallateur bzw. Elektrotechniker, Fachrichtung Gebäudetechnik mit mehrjähriger Berufserfahrung. Erfahrung im elektrischen Aufbau von Photovoltaikanlagen. Mitarbeiter eines, bei einem Netzbetreiber (EVU) eingetragenen Fachbetriebes.
Das BFE-Oldenburg gibt eine Teilnahmebescheinigung mit Seminarinhalten aus. Mitarbeiter eines, bei einem Netzbetreiber eingetragenen Fachbetriebes erhalten nach bestandener Abschlussprüfung die E3/DC-Installationsplakette.
Unsere Angebote werden von Lernenden aus dem gesamten Bundesgebiet wahrgenommen. Das Bundestechnologiezentrum hat deshalb Sonderkonditionen mit ausgewählten Hotels der Stadt vereinbart.

Sie möchten dieses Seminar bei sich im Unternehmen durchführen oder auf Ihre speziellen Gegebenheiten anpassen? Oder würden Sie gerne firmenintern bei uns am BFE die Weiterbildung buchen? - Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Antje Haßelkuß

T 0441 34092-124
E a.hasselkuss@bfe.de

Michaela Tessendorf

T 0441 34092-133
E m.tessendorf@bfe.de

405 €

1. Tag: 11–16 Uhr
2. Tag: 8:30–15:15 Uhr
Die Anzahl der Teilnehmer und Produkte legen Sie nach dem Login/Registrierung im Warenkorb fest.
Warenkorb ansehen
Auch als Inhouse buchbar. Jetzt anfragen .